.... ......

Wirkung:

ein meditatives Tönen!

Das natürlichste Instrument des Menschen ist sein Körper.

Die Stimmlippen sind vergleichbar mit den Saiten eines Instruments, dem unser gesamter Körper als Resonanzraum dient. Unsere Atemenergie bestimmt unsere Klangschönheit.

Physiologisch erfasst singen den ganzen Körper. Die Tonschwingungen verursachen feinste Bewegungen im Körper. Diese Vibrationen haben die Wirkung einer Tiefenmassage feinster Art. Durch die intensivere Atmung wird das Blut mehr mit Sauerstoff angereichert. Dies fördert den Stoffwechsel und damit die Versorgung all unserer Organe.

Diese Resonanzraumtechnik bringt Ihre Stimme in kürzester Zeit in einen fantastischen Raumklang und stärkt enorm die Töne in der Indifferenztonlage (dies ist die natürliche Sprechtonlage)!

Sie entlastet die Stimmbänder und weitet die Resonanzräume der Indifferenztonlage (im Gegensatz zum herkömmlichen Singen, das für die Sprechstimme aufgrund der Nutzung der Falsett-Stimme nicht förderlich ist). Der Sprechton wird automatisch voller, weicher, runder und tiefer.

Sollten Sie schon ein ein Stimm-/ Sprechtraining besucht haben, ergänzt und verstärkt diese Resonanzraumtechnik Ihre Stimmenergie wesentlich und optimiert diese Techniken, beziehungsweise frischt diese sehr schnell wieder auf.

Die Singstimme wird kräftiger, vielfältiger und klangvoller.

Um die Atemenergie zu bündeln und verschiedene Klangfarben aus einem Grundton auszufiltern und hörbar zu erzeugen, ist absolute Konzentration nötig.

Wir erfahren ein einzigartiges Körperbewusstsein, um die unteren Resonanzräume zu erschließen, die uns Frauen völlig fremd sind.

Insgesamt entsteht:

 

 

Kontakt |Impressum|Shop | Links | Spain | Russian | French |English |©2010 Obertonfrauen